Du bist noch kein Mitglied?

Lade hier den Mitgliedsantrag herunter...

Aktueller TV-Beitrag
Thema: Olympia 2024

 

Black Forest Cup 2018

Bald ist es wieder soweit!
Am 23.5.2018 startet der Black Forest Cup in der Deutenberghalle; VS-Schwenningen.
Freut euch auf viel tolle und spannende Kämpfe.

 



Jahresabschluss

Für uns zählt neben dem Training, den Wettkämpfen und den Lehrgängen, auch das gemeinsame Feiern und Spaß haben dazu.
Wie hier beim Jahresabschluss (verspäteter Weihnachtsfeier 🙂) von Boxing VS!


 



Internationales Turnier Grichenland

Beim internationalen Turnier Griechenland, haben Stephan Nikitin - Gold und
Kevin Kischenko - Silber geholt.
Herzlichen Glückwunsch euch beiden.

 



Box-Projekt in Villingen-Schwenningen holt Kinder von der Straße

Thorsten Frei wurde bei der diesjährigen Verleihung des Paul-Harris-Preises für soziale Verdienste auf
den letztjährigen Preisträger Oliver Vlcek und sein unterstützenswertes Box-Projekt „Fight for your
life VS“ aufmerksam. Bei einem Treffen mit dem Verantwortlichen in den spartanischen Trainings-Rä
umlichkeiten der Schwenninger Friedensschule informierte sich Frei über die „niederschwelligen,
integrativen und resozialisierenden Angebote an junge Erwachsene mit dem Ziel, Anlaufstelle und
Unterstützer für alle Arten von Problemen zu sein.“ Spontan erklärte er sich bereit, als Projektpate
seinen Teil zur besseren Vernetzung aller beteiligten Gremien und Unterstützer beizutragen. Frei
betonte, wie wichtig Strukturen und Hilfsangebote für Jugendliche sind, um am gesellschaftlichen
Leben erfolgreich teilzunehmen. Dies sei in diesem Projekt, das sich am tatsächlichen Bedarf
orientiert, bestmöglich umgesetzt.

 



Geänderte Trainingszeit

Hallo Zusammen!

Es haben sich am Donnerstag die Trainingszeiten für unsere Athleten in der Friedenschule (GWRS), wie folgt geändert:

Kleinkinder Turnen (1,5 Jahre - 6 Jahre) von 17.00 Uhr bis 18.30 Uhr
Für alle von 18.30 Uhr bis 20.30 Uhr

 



Deutsche Meisterschaft

Anton Kondratev (14 Jahre) ist in einem spannenden Turnier deutscher Meister der Junioren geworden. Herzlichen Glückwunsch von uns allen!
Vladislaw Bezdenezhnyk (15 Jahre) ist vorzeitig ausgeschieden.

 



U22 EM

Nach einem harten Kampf gegen einen sehr starken Gegner aus der Ukraine, musste sich Stephan Nikitin leider geschlagen geben.

 



U22 EM

Stephan Nikitin, im Bild ganz rechts, tritt vom 13.03.2017 - 22.03.2017 bei der U22 EM in Bukarest für uns an. Wir wünschen ihm viel Erfolg

 



Black Forest Cup 2016

Black Forest Cup 2016

 



21.12.2013

21.12.2013

 



Boxing VS holt zwei Medaillen bei der Europäischen Meisterschaft in Dublin

Bei der European Schoolboys Boxing Championships 2013 von 29.07-03.08.2013 in Dublin (Irland) war Boxing Villingen-Schwenningen zwei Mal vertreten. Die Faustkämpfer konnten zwei Medaillen erkämpfen. In der Altersklasse Kadetten konnte Kevin Kischenko (bis 38,5 kg) das Viertelfinale gegen einen starken Gegner aus Türkei für sich entscheiden und somit den Einzug in das Halbfinale sichern. Trotz einer starken Leistung im Halbfinale unterlag Kischenko und belegte den dritten Platz.
Arthur Sauer (bis 62 kg) gewann im Viertelfinale gegen einen überforderten Gegner aus Lettland. Im Halbfinale siegte Sauer gegen einen Weißrussen klar nach Punkten mit 3:0. Das Finale verlor er knapp nach einer umstrittenen Wertung der Ringrichter und holte somit den Vizeeuropa-Meistertitel nach Deutschland.
Die Trainer Oliver Vlcek, Jurij Lukac und Witali Tarassow sind sehr stolz auf ihre Athleten

 



Gleich vier Deutsche Meister bei Boxing Villingen-Schwenningen

Bei der Deutschen U15 Meisterschaft von 06.-09.06.2013 in Lindow war Boxing Villingen-Schwenningen gleich vier Mal vertreten. Die Faustkämpfer konnten vier Medaillen erkämpfen. In der Altersklasse Kadetten dominierte Alex Geissler (bis 36 kg) gegen seine drei Gegner und zeigte dabei eine sehr starke Leistung. Er belegte den ersten Platz. Kevin Kischenko (bis 38 kg) hat das Finale nur knapp gegen einen Gegner aus Mecklenburg-Vorpommern für sich entschieden und holte Gold. Daniel Kischenko (bis 32 kg) erkämpfte sich ebenfalls eine Goldmedaille. Artur Sauer (bis 63 kg) hat den Kampf gegen einen Berliner mit 21:13 für sich entschieden und ebenso den ersten Platz belegt.
Die Trainer Jurij Lukac und Witali Tarassow sind stolz auf ihre Schützlinge.

 



Nachwuchstalent Jonas Stang – Bester Techniker

Bei der 41. Deutschen U17 Meisterschaft in Bad Blankenburg war Boxing Villingen-Schwenningen gleich drei Mal vertreten. Insgesamt konnten die Athleten drei Medaillen erkämpfen. In der Altersklasse Junior dominierte Jonas Stang (bis 50 kg) gegen seine drei Gegner. Das Finale, gegen einen Topfavoriten und mehrfachen Deutschen Meister Nico Schlabitz, entschied er klar für sich. Stang wurde sogar als bester Techniker bei dieser Meisterschaft geehrt. „Ich bin stolz auf meinen Schützling“, so der Trainer Witali Tarassow. Bronze gab es für Alexander Fengler (bis 48 kg), der mit nur einem Punkt seinen Kampf gegen einen Gegner aus Brandenburg verloren hat. Trotz einer bombastischen Leistung im Halbfinale unterlag Hassan Karkamaz (bis 54 kg) nach einer umstrittenen Kampfrichter-Wertung und belegte ebenfalls den 3. Platz.



INFO:Sachen vom Verein können nur noch bis 18.05 auf dieser Homepage bestellt werden!

 



Vier Gold- und eine Silbermedaillen für Faustkämpfer von Boxing Villingen-Schwenningen

Schon wieder ein erfolgreicher dreitägiges Turnier in Stralsund (Mecklenburg-Vorpommern). Beim 43. Ostseepokal hat sich Boxing Villingen-Schwenningen wiedermal stark präsentiert. Die Faustkämpfer konnten insgesamt drei Medaillen erkämpfen. Bei den Kadetten gewannen Kevin Kischenko (bis 38 kg) und Alex Geissler (bis 36 kg) sicher ihre Kämpfe und sicherten sich so ihre Goldmedaillen. Silber gab es für Daniel Kischenko (Kadett, bis 32 kg). Artur Sauer (Kadett, bis 63 kg) zeigte trotz seiner knappen Niederlage gegen einen starken Gegner aus Niederlande eine gute Leistung.
Am gleichen Wochenende war Boxing VS bei einen Marne Cup zwei Mal vertreten. Edwin Ginkel (Kadett, bis 36 kg) entschied das Finale gegen einen Meister aus Hamburg für sich. Bei der Schülerklasse (bis 40 kg) gewann David Grönig sein Duell souverän und sicherte sich ebenfalls Gold.

 



Ein weiterer Deutscher Meister bei Boxing Villingen

Bei der nationalen Deutschen Jugendmeisterschaft 2013 in Neckarsulm holte sich Stefan Nikitin in der Gewichtsklasse bis 52 kg seinen ersten Meistertitel.
Im ersten Kampf zeigte er sich energielos, doch den Sieg holte er sich trotzdem und zog somit ins Finale. Im zweiten und entscheidenden Kampf besiegte Nikitin den mehrfachen Deutschen Meister mit 18:11.

Im Achtelfinale gewann Iwan Kischenko(bis 64 kg) gegen einen mehrfachen Deutschen Meister aus Berlin. Im Viertelfinale scheiterte Kischenko gegen einen starken Gegner aus Brandenburg und sicherte sich so den fünften Platz bei der Deutschen Meisterschaft 2013.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!
MACHT WEITER SO!!!

 



Drei Goldmedaillen für Boxing Villingen-Schwenningen

Bei der internationalen Süd-Westmeisterschaft vergangenes Wochenende in Speyer nahmen vier Teilnehmer von Boxing Villingen-Schwenningen teil. Jonas Stang (Junior, bis 50 kg) besiegte seinen Gegner in Finale klar nach Punkten. Im Gegensatz verlor Hassan Karkamaz (Junior, bis 54 kg) seinen Kampf umstritten mit nur einem Punkt, dabei lieferte er eine sehr gute Leistung ab. Bei den Kadetten bis 63 kg gewann Artur Saur den Kampf einstimmig nach Punkten und Daniel Kischenko (Kadett, bis 32 kg) ging in zwei Kämpfen als Sieger heraus, somit sicherten sie sich die Goldmedaillen.

 



Boxing VS zum sechsten Mal bester Verein in Baden-Württemberg

Mit 16 Athleten startete Boxing Villingen-Schwenningen bei den diesjährigen Baden-Württembergischen Jugendmeisterschaften. Sie erkämpften insgesamt sieben Gold-, sieben Silber- und zwei Bronzemedaillen. Nach überstandenem Viertelfinale an der Landessportschule Ruit, ging es am vergangenen Samstag in Stuttgart mit den Finalkämpfen weiter. Bei den Kadetten belegten Kevin Kischenko (bis 38 kg) - der nach der Veranstaltung als bester Nachwuchskämpfer geehrt wurde -, Daniel Kischenko (bis 32 kg) und Alex Geissler (bis 36 kg) die ersten Plätze. In der Schülerklasse gewannen David Grönig (bis 40 kg), Leon Kalinowski (bis 42 kg) und Vladik Bezdenischnih (bis 43 kg), ihre Kämpfe und sicherten sich ebenfalls Gold. Jonas Stang (Junior, bis 52 kg) musste dagegen seine Goldmedaille mit viel Mühe erkämpfen. Mit Silbermedaillen zufrieden geben mussten sich Angelo Galasso (Junior, bis 63 kg), Iwan Kischenko (Jugend, bis 64 kg), Artur Sauer (Kadett, bis 63 kg), Hassan Karkamaz (Junior, bis 57 kg) sowie Edwin Ginkel (Kadett, bis 36 kg), Stefan Nikitin (Jugend, bis 56 kg) und Robert Grisin (Schüler, bis 43 kg). In Halbfinale mussten Artur Terre (Jugend, bis 64 kg) und Edwin Milberger (Junior, bis 60 kg) eine Niederlage einstecken und somit den dritten Platz belegen. Die Baden-Württembergische Meisterschaft verlief nicht so wie sie es sich die Trainer Jurij Lukac, Witali Tarassow und Albert Mut vorgestellt haben, da einige Athleten an grippalen Infekten erkrankten und somit nicht die volle Leistung zeigen konnten.

 



Internationaler Turnier in Ungarn

Boxing VS nahm am vergangenen Wochenende an einem internationalen Turnier in Ungarn teil.
Stefan Nikitin (Jugend, bis 56 kg) gewann seinen Kampf eindeutig. Im Gegensatz musste der Artur Terre (Jugend, bis 64 kg) eine Niederlage gegen einen starken Mann erleiden.
Bei der Jugend bis 64 kg lieferte Iwan Kischenko eine gute Leistung ab, doch leider verlor er seine Begegnung gegen einen Ungaren umstritten, so der Trainer Witali Tarassow.

 



Erfolgreicher Jahresanfang 2013 für die Faustkämpfer aus Villingen-Schwenningen


Boxing VS meldet sich zum Jahresbeginn erfolgreich wieder. Am vergangenen Samstag starteten sie beim internationalen Turnier in Schwetzingen mit acht Athleten.

Artur Terre (Jugend, bis 64 kg) zeigte sich beim Turnier kämpferisch stark sowie auch Angelo Galasso (Junior, bis 63 kg) einen guten Kampf ablieferte, doch leider hat es bei beiden für einen Sieg nicht gereicht. Galasso verlor knapp mit 2:1 Richterstimmen.

Besonders starke Leistung zeigte Daniel Kischenko bei den Kadetten bis 32 kg. Er gewann in einem technisch-hohen Kampf gegen einen guten und erfahrenen Gegner.

Bei der Elite bis 52 kg führte Matthias Geissler die erste Hälfte des Kampfes, doch in der zweiten Hälfte baute er ab und erlitt eine Niederlage gegen einen sehr starken Italiener.

Taktisch guten Kampf lieferte der Nikolaj Dantschula, ebenfalls bei der Elite bis 81 kg, ab. Er gewann alle drei Runden gegen einen starken Schweizer.

Edwin Milberger (Junior, bis 60 kg) hielt ein hohes Tempo über die drei Runden und konnte so den Kampf für sich entscheiden. Im Gegensatz musste Hassan Karkamaz (Junior, bis 57 kg) sich seinen Sieg mit viel Mühe erkämpfen.

Stefan Nikitin (Jugend, bis 56 kg) „zermürbte“ regelrecht seinen überforderten Gegner und gewann so den Kampf einstimmig.

Die Trainer Jurij Lukac und Witali Tarassow waren sehr zufrieden mit ihren Schützlingen, die sich zur der Zeit in einer Grundlagenphase befanden und so nicht
zu 100% fit waren.

 



Doppelstädter schlagen zu!!!

Die Faustkämpfer von Boxing VS haben sich erfolgreich aus der Sommerpause zurückgemeldet. Bei den baden-württembergischen Meisterschaften stellten die Doppelstädter das erfolgreichste Team. Zudem wurde Marcel Orsinger für die U19-WM nominiert.
"Es läuft sehr gut", freut sich Oliver Vlcek, der nicht nur der Boxing-Vorsitzende und Landestrainer ist, sondern nun auch als Stützpunktleiter die Boxer im Olympiastützpunkt Rhein-Neckar in Heidelberg betreut.
Bei den baden-württembergischen Meisterschaften der Jugendklassen in Ruit sah Vlcek eine starke VS-Staffel. Edwin Ginkel (Schüler, bis 36 kg), Alexander Geissler (Kadetten, bis 34 kg), Alex Fengler (Kadetten, bis 46 kg), Daniel Kischenko (Schüler, bis 30 kg), Angelo Galasso (Kadetten, bis 60 kg), Hassan Karkamaz (Kadetten, bis 54 kg), Simon Neubauer (Kadetten, bis 52 kg), Tobias Neubauer (Schüler, bis 42 kg) und David Görig (Schüler, bis 36 kg) waren nicht zu schlagen. Insgesamt sammelten die Doppelstädter neun Gold-, fünf Silber- und zwei Bronzemedaillen bei den Titelkämpfen. "Damit waren wir der beste Verein", stellt Oliver Vlcek klar. "Allerdings hatten wir im vergangenen Jahr eine Goldmedaille mehr gewonnen", lacht Coach Witali Tarassow.
Der nächste Höhepunkt sind die süddeutschen Meisterschaften, bei denen auch noch einige DM-Tickets vergeben werden. Sicher bei den nationalen Titelkämpfen dabei sind bereits Johann Witt und Eduard Schmidt. "Wobei sich Johann derzeit vor allem auf seine Ausbildung konzentriert", betont Oliver Vlcek mit Blick auf den Schwergewichtler, der knapp die Teilnahme an den Olympischen Spielen in London verpasst hatte. Nicht mehr im Ring für die Doppelstädter steht übrigens Artur Schmidt, der Fünfte der Nachwuchs-WM von 2008. "Artur wechselt wohl als Berufsboxer nach Hamburg", gibt VS-Coach Witali Tarassow preis.
In dessen Fußstapfen ist bei Boxing VS aber längst Marcel Orsinger getreten, der für die U19-Weltmeisterschaft im armenischen Eriwan (25. November bis 8. Dezember) nominiert wurde. "Die WM-Quali ist ein richtiges Comeback für Marcel nach seiner langwierigen Schulterverletzung", ist Oliver Vlcek gespannt, wie sich der 18-Jährige schlagen wird.
Seinen internationalen Auftritt hat Jonas Stang bereits hinter sich. Bei der Schüler- Europameisterschaft im südrussischen Aneba verlor der junge Doppelstädter in der ersten Runde gegen einen starken Russen mit 9:18 nach Punkten.
Bei den Faustkämpfern von Boxing VS ist derzeit also viel los. Allerdings wird in diesem Jahr keine Boxnacht in Schwenningen stattfinden. "Diese veranstalten wir im Dezember 2013 wieder", blickt Oliver Vlcek voraus.

 



Boxing VS hat sich wiedermal sehr stark präsentiert

Und schon wieder ein erfolgreicher zweitätiges Turnier in Rottleberode (LV Thüringen).
Boxing VS hat sich wiedermal sehr stark präsentieren können beim II. Knauf Box Cup 2012.
In zwei Tagen konnten unsere Jungs, unter freiem Himmel auf einem Festplatz, viele Medaillen erkämpfen. Auch den besten Techniker-Pokal hat sich Stafan Nikitin (Junior 54kg) ergattert.
Ein großes Kompliment an den Newcomer aus Villingen-Schwenningen, Simon Neubauer (Junior 50kg), der im Finale sogar durch ein K.O. den ersten Platz gewann.
Glückwunsch an alle Gewinner, weiter so Jungs!!!

 



Aktuelle Bilder von der DM Kadetten in Lindow

Bild2

 



Aktuelle Bilder von der DM Kadetten in Lindow

Fotos

 



Boxing VS wieder erfolgreich

Boxing VS kam schon wieder erfolgreich von einem Internationalen Turnier zurück.


Jonas Stang (Kadett 44kg), der vor kurzem zum zweiten Mal deutscher Meister wurde, lieferte einen grandiosen Kampf ab und wurde einstimmig zum besten Techniker erklärt, wofür er einen schönen Pokal bekam.


Auch mit den restlichen Kämpfern aus VS war der Trainer Witali Tarassow sehr zufrieden.

 



Boxing VS triumphiert

Boxing VS triumphierte wiedermal bei der internationalen Box-Gala in Alzey am 08.06.-09.06.2012.
Mit einer kleinen Verstärkung aus Baden-Württemberg erkämpften wir zum vierten Mal in Folge den Pokal.
Besonderes Kompliment an Albert Mut (Elite 64kg), der mittlerweile als Trainer in Boxing VS mitwirkt. Er lieferte einen harten und knappen Kampf gegen Artur Brill (Weltmeister, Olympiasieger und amtierender deutsche Elitemeister) im Finale ab.

Am gleichen Wochenende besiegte Johann Witt in Bayern den starken Tschechen mit 32:10 klar nach Punkten.

 



Allgemeine INFO

Unsere Frauen-Nationalmannschaft ist am in die chninesische Stadt Qinhuangdao geflogen, wo ab dem 12. Mai die Frauen-Weltmeisterschaft stattfindet.
Frei nach dem Motto "Von nichts kommt nichts" befanden sich unsere Damen in den vergangenen Wochen und Monaten in einem intesniven Trainingsprogramm, um sich optimal auf den ersten Höhepunkt des Jahres vorzubereiten. Cheftrainer Valentin Silaghi, Disziplintrainer Frauen Roland Kubath, Bundesstützpunkttrainer Zoltan Lunka und David Hoppstock sind höchst zufrieden mit der Entwicklung unserer Boxerinnen in der vergangenen Zeit. So gab Roland Kubath das Statement: "Die Lehrgangsziele wurden erreicht und wir erhoffen bei guter Auslosung und weiterer positiver und verletzungsfreier Entwicklung mindestens zwei Medaillen und eine Olympiaqualifikation in Qinhuangdao".
Dies ist für unsere sieben Damen, Azize Nimani (51 Kg), Elena Walendzik (54 Kg), Maike Klüners (57 Kg), Julia Irmen (60 Kg), Janina Bonorden (64 Kg), Andrea Strohmaier (75 Kg) und Sarah Scheurich (81Kg) eine durchaus realistische Aufgabe. Unsere Boxerinnen brennen auf ihren Einsatz und freuen sich schon, wenn es nächste Woche Samstag heißt: Ring frei

 



Boxing VS triumphieret beim Internationalen Turnier in Marne

Unter zahlreichen Vereinen aus Deutschland sind auch mehrere Clubs aus Dänemark und Schweden vertreten gewesen.
Alle 11 Teilnehmer der Boxing VS konnten das Finale erreichen und nur einer unterlag knapp nach Punkten gegen den dänischen Meister.
Der Pokal für die "erfolgreichste Mannschaft" war uns dadurch sicher.
Also hat sich die weite Fahrt gelohnt.

Besonderen Dank und Kompliment an den Veranstalter "Marne TV". Organisation, Verpflegung, sowie die Kämpfe waren hochklassig. Wir kommen gerne wieder.

 



Schwartzwälder Boote

Johann Witt (Boxing Villingen-Schwenningen) kann sich seinen Traum von einem Start bei den Olympischen Spielen in London nicht erfüllen. Der 25-Jährige verlor beim olympischen Qualifikationsturnier (in Trabzon/Türkei) der 91-kg-Klasse bereits im Achtelfinale gegen den Moldawier Vladimir Cheles überraschend klar nach Punkten. Die Enttäuschung bei Johann Witt und seinem Coach Oliver Vlcek ist riesengroß. "Es war nicht der Tag von Johann, der einfach nicht gut in den Kampf gefunden hatte. Sein Gegner war auf ihn auch sehr gut eingestellt. Aber man muss auch das Positive sehen", so Vlcek, "Johann hat es, auch dank seines Arbeitgebers, der ihn so lange freistellte, weit gebracht. Und er hat ja auch noch eine Zukunft mit ausgezeichneten Perspektiven vor sich". Witt legt jetzt erst einmal eine Pause ein

 



Bester Verein aus Baden-Württemberg

Im bayerischen Mingolsheim fanden die süddeutschen Meisterschaften der Kadetten, Junioren und der Jugend statt. Bester Verein aus Baden-Württemberg wurde einmal mehr Boxing VS. Die Faustkämpfer aus der Doppelstadt fuhren gleich drei Meistertitel ein. Es siegten Stefan Nikitin in der U17 sowie Jonas Stang und Onur Kart bei der (U15).

 



OS Qualifikationsturnier in Trabzon beginnt mit einem Tag Verspätung

Wegen schlechtem Wetter in der Tuerkei sind am Anreisetag viele Fluege ausgefallen, so dass am Abend beim „Technical Meeting“ 18 Nationen, 78 Athleten, 14 Kampfrichter und 10 ITOs fehlten. Dadurch beginnt das Turnier erst am 15. April. Also mit einem Tag Verspätung. Insgesamt sind 211 Boxer aus 44 Ländern avisiert, um die 26 Qualifikationsplätze in den 10 Gewichtsklassen zu erkämpfen. Vom deutschen Team konnten sich im Vorfeld bereits Enrico Kölling (Halb-Schwergewicht), Stefan Härtel (Mittelgewicht) und Erik Pfeifer (Schwergewicht) für die Olympischen Spiele 2012 in London qualifizieren.

 



Feinschliff

DBV holt sich den letzten Feinschliff für Trabzon in Frankfurt/Oder

Seit dem 26.3. befinden sich die sieben nominierten Athleten des Deutschen Boxsport-Verbandes im Sportzentrum Frankfurt/Oder, um sich den letzten Feinschliff für das kontinentale Olympiaqualifikationsturnier in Trabzon zu holen.

Nach dem wahrscheinlich größten internationalen Sparringstrainingslager aller Zeiten in Hennef und dem Weltklassefeld beim Chemiepokal haben sich bei der internen Ausscheidung Hamza Touba (Finalist Chemiepokal (CP) und Deutscher Meister (DM) 2011), Ronny Beblik (DM 2011, Bronze EM 2010 und WM 2009), Denis Makarov (Sieger CP, Europameister 2010, DM 2011), Artur Bril (Jugendolympiasieger, DM 2011), Artem Harutyunyan (DM 2011), Patrick Wojcicki (DM 2011) und Johann Witt (Bronze EM 2011, DM 2011) durchgesetzt.

Die sieben Athleten wollen die Chance in Trabzon nutzen, weitere Tickets für die noch restlichen freien Plätze in den sieben verbleibenden Gewichtsklassen für die Olympischen Spiele 2012 zu sichern. Stefan Härtel, Enrico Kölling und Erik Pfeifer haben sich bereits bei der WM 2011 in Baku qualifiziert.

Auf der traditionsreichen Anlage des Bundesstützpunktes Frankfurt/Oder, auf der sich in der Vergangenheit auch die Olympiasieger Rudi Fink, Henry Maske und Manfred Wolke auf die großen Turniere vorbereitet haben, wird unter der Lehrgangsleitung von Dr. Michael Bastian und dem sportlichen Leiter Valentin Silaghi intensiv und konzentriert trainiert. Die Sparringseinheiten werden zusammen mit einem Team aus Russland absolviert.

Wichtige Unterstützung leisten dabei die Trainer Marcus Abramowski, Vladimir Pletnev, Gregory Tolkovets, Michael Gratschow, Andy Schiemann und Michael Stachewicz. Die sportmedizinische Betreuung liegt in den bewährten Händen von Dr. Uwe Heuer und Eleni Coskina.

Am 10. April wird das Team von Berlin aus nach Trabzon fliegen. Am 14. April findet die Auslosung in Trabzon statt. Am 15 April beginnen die Vorkämpfe des kontinentalen Olympiaqualifikationsturnieres.

 



schwarzwaelder-bote

Unter diesem Link findet Ihr einen Aktuellen Artikel von Jochan Witt.

www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.schwarzwald-baar-kreis-es-wird-auf-kleinigkeiten-ankommen.7f2f2002-1129-4135-884e-419e0edc2c93.html

(Kopieren und im Browser einfügen)

 



Oli Vlcek

Oli Vlcek, Landestrainer und Jugend-Ressortleiter im Boxverband Baden-Württemberg (BVBW), hat am 28. März 2012 an der Sport-Hochschule in Köln sein Trainerdiplom erhalten!
Gesamtnote: 1,3. Wir gratuliere im herzlich zu diesem hervorragenden Ergebnis.

 



Jochan Witt

Im türkischen Trabzon findet das letzte europäische Olympiaqualifikationsturnier statt (Finale: 21. April). Johann Witt (Boxing VS) aus Baden-Württemberg ist neben sechs weiteren DBV-Hoffnungsträgern, darunter der in Heidelberg lebende Bantamgewichtler Denis Makarov (EM von 2010, Velberter BC), mit von der Partie. Laut der aktuellen Rangliste des Weltverbands AIBA (Stand: 1. April) befindet sich der im November 1986 geborene EM-Dritte im Schwergewicht und amtierende Deutsche Meister Witt weiterhin auf Platz 16 unter den 50 Weltbesten. Makarov gehört in seinem Limit als Siebter zu den besten zehn. Das lässt für das entscheidende Turnier in Trabzon hoffen. Witt muss dort Gold holen, um sich das Ticket für den Flieger nach London zu sichern. Das heißt: Daumen drücken!

 



01.04.2012

Bei den Süddeutschen Meisterschaften in den Jugendklassen in Würzburg erkämpfte sich Baden-Württemberg 15 Titel. Die bayerischen Gastgeber kamen auf elf Goldmedaillen. „Das ist gut, aber nicht gut genug. Es hat gereicht, aber die Bayern haben ihre Hausaufgaben gemacht und sind wieder stärker geworden. Die wollten es wissen“, zog Oli Vlcek, der Landestrainer des Boxverbands Baden-Württemberg (BVBW), Bilanz.
64: Marcel Orsinger (Boxing VS, DM).
44: Alexander Fengler (Boxing VS, kampflos, DM).
32 Alexander Geissler (Boxing VS, kampflos zu DM).
34: Kevin Kischenko (Boxing VS, kampflos zu DM).
44: Jonas Stang (Boxing VS, kampflos zu DM).
54: Onur Kart (Boxing VS, kampflos zu DM).
63: Artur Sauer (Boxing VS, kampflos zu DM).